Aktuelles

Search

Die YoungStars haben dieses Jahr wieder erfolgreiche Probentage hinter sich gebracht. Wie schon häufig in den vergangenen Jahren fanden diese am Pfingstwochenende in Osnabrück statt.

Ungewöhnlich war dieses Jahr, dass das Orchester nicht in der akuten Konzertvorbereitung steckt. So wurde das Probenwochenende dazu genutzt, nach einer Phase vieler Neubesetzungen in mehreren Registern, das Standardprogramm aufzufrischen und zu festigen.

Der Samstag wurde nach eigener Anreise früh begonnen und der Tag mit Tutti-Proben verbracht. Besonderes Augenmerk lag hier auf dem Einstudieren des Marsch-Musizierens, da die YoungStars dieses Jahr gemeinsam mit dem Freundeskreis Hannover den Schützenausmarsch mitliefen.

Am Sonntag standen Registerproben auf dem Programm. Auch hier gab es dieses Jahr eine Neuheit: Die Register haben mit ihren Dozenten an jeweils unterschiedlichen Stücken des Standardprogramms gefeilt, da jedes Stück für unterschiedliche Instrumentengruppen mehr oder weniger anspruchsvoll  ist. So hatte jeder Satz die Möglichkeit, an den individuellen Schwierigkeiten zu arbeiten.

Bei den Tutti-Proben am Sonntagabend sowie am Montagvormittag zeigte sich, dass dieses neue Konzept sich bewährt hat. Die Register haben durch die gezielte Arbeit einige Holpersteine aus dem Weg räumen können und das Orchester hat musikalisch wieder wunderbar zusammengefunden. Abgeschlossen wurde dieses lustige und erfolgreiche Wochenende mit dem neuen Stück „You Can’t Stop the Beat“ aus dem Musical Hairspray, dessen Refrain jeder als Ohrwurm und schöne Erinnerung mit nach Hause nahm.

(dh)